Der Malort

 

Was ist der Malort?

IMG_1953

Der Malort ist ein in sich geschlossener Raum, der mit Malwänden und einer mit 18 ökologisch, schweizer Farben bestückten Malpalette ausgestattet ist. Der Ablauf ist ritualisiert und folgt einfachen Spielregeln, die es dem Malenden erleichtern, in seinen eigenen Malprozess einzutauchen, seinen inneren Bildern zu folgen und weil der Nachbar in den gleichen Prozess eintaucht, entsteht eine sehr schöne natürliche Atmosphäre im Raum, die mit der Außenwelt nichts mehr gemein hat.

Worum geht es im Kern?

Es geht um den eigenen inneren Malprozess, nicht um das, was der Nachbar malt und nicht darum, Ergebnisse zu dekorativen Zwecken zu erzielen und vor allem nicht darum bewertet zu werden. So wie Ihr es bisher wahrscheinlich gekannt habt. Warum mache ich das?
Ich war bei Arno Stern in Paris, wo er nach wie vor in seinem Malort arbeitet, habe bei ihm gelernt und war nach meiner Arbeit als Kunsterzieherin und Kunsttherapeutin das erste Mal richtig berührt und überzeugt von der äußeren Einfachheit der Methode und der inneren Klarheit, die dieses Malspiel in sich birgt.

Arno-Stern

Was habt Ihr davon?

Den Luxus für sich zu sein, in einer natürlichen Gruppe von mir umsorgt zu werden und sich ausschließlich auf seinen Malprozess konzentrieren zu können. Diesen Dreiklang der heute nicht mehr bekannten Entspannung und des Spiels biete ich Euch an. Jeder ist eingeladen zu diesem besonderen Spiel, kleine Kinder ab vier Jahren (am besten mit Bezugsperson) und dann gibt es keine Altersbeschränkung (von 4-104). Je unterschiedlicher sich die Gruppe zusammensetzt, desto natürlicher entsteht ein kleiner Kosmos…

Stimmen

Es ist das Unmittelbare und Unscheinbare, was mich zutiefst bewegt. Die Kunst, der allem innewohnenden Kraft den Weg freizuhalten, ist aus meiner Sicht eine äußerst kostbare und selten vorzufindende Kunst. Diese kostbare Kunst durfte ich drei mal miterleben. Ellen´s Geschick und Feingefühl, zu unterstützen wo es gebraucht wurde und respektvoll in Distanz zu verweilen, wann es angebracht war, habe ich als etwas sehr Beeindruckendes und Bewegendes erlebt. Die Nachwirkungen waren zutiefst heilsam und erfreulich. Das Gesamterlebnis – also der Anblick dieser besonderen Farben, der leckere Geruch der Farben, der sichere Raum, indem sich alles ausdrücken durfte und Ellens Gegenwart –entwickelte sich im Nachhinein zu einer wahren Kraftquelle. Diese gestaltende Kraft, die sich ihren eigenen Weg aus der inneren Quelle raus in die Welt bahnt, wird durch diese wunderbare Methode von Arno Stern freigeschaufelt. Sie wird derart würdevoll und liebevoll von Müll befreit, dass es mich zu Tränen rührt. In einer Welt wie dieser ist es ein wahres Glück, einem Menschen wie Ellen zu begegnen – einer authentischen, lebensbejahenden und zauberhaften Frau, die in Allem das Gute sucht und anderen dabei hilft, es in sich zu entdecken und auszudrücken.zwischen-grafik

Es ist ein schöner Malort!
zwischen-grafik

Am Anfang steht man dann da und überlegt: was könnte ich denn heute bloß malen…es fehlen die Ideen, die anderen malen schon, Stress… aber das vergeht Gott sei Dank, vor allen Dingen wenn man öfter hintereinander kommt. Man merkt den Prozess des anfänglichen gestresst seins, dass man langsam ablegt, um sich schließlich frei zu fühlen, einfach loszumalen. Ein nächster Prozess ist dann, dass man am Anfang noch was ausdrücken möchte mit seinen Bildern bzw in seinen Bildern. Das braucht auch ein paar Male, bis man so loslassen kann, dass man sich traut einfach zu experimentieren. Man DARF Papier verbrauchen, man darf die Farben und Pinsel ausprobieren, all diese Materialien sind sehr ansprechend finde ich. Schöne Farben, cremige Konsistenz, gute Pinsel, festes Papier. Gut ist, dass man nicht bei sich zuhause ist, da würde das nie so funktionieren. Aber bei Dir im Raum kann man – nach einer Zeit des Loslassens – ganz bei sich sein und man kommt zur Ruhe, das finde ich schön.

Als ich nach dem ersten Mal zurück gefahren bin, habe ich die Welt mit anderen Augen gesehen: man schaut sich die Natur, die Wolken, die Gegenstände, die Menschen für kurze Zeit anders an, sieht andere – mehr – Dinge und Facetten und vor allem Farben an ihnen. Das ist total bereichernd!zwischen-grafik

Riecht so gut!

zwischen-grafik

Wunderbares Farberlebnis, schön, nichts zu müssen. Eingetaucht in duftend leuchtende Farben, völlig versunken und Zeit vergessen. Ich empfehle es unbedingt weiter!zwischen-grafikSchönes Runterkommen, angekommen in einer anderen Welt. So schön! Ein Raum, der einen wieder zur Intuition führt. Welch schöne Reinigung! Farbe, Licht, Ruhe, Klärung. Eine Reise ins (eigene) Leben. Danke! Wunderschön!zwischen-grafikSeele baumeln lassen, klasse! Abschalten, man kann wieder mit den Farben strahlen! Danke!zwischen-grafikSehr entspannend!zwischen-grafikDas erste Mal war ich etwas verunsichert wie dogmatisch es durchgezogen wird und bzgl auf „die Farben mischen im Bild“ und die Vorsicht mit den Pinseln „korrekt“ umzugehen hemmten mich etwas. Meine gewohnte Malweise wurde dadurch eher gebremst. Eine Chance auf eine andere Art und Weise kreativ zu schaffen. Schon der Vorraum, das Reinkommen und deine nette, entspannte Art, zu sehen das zum Beispiel Wasser vorhanden ist (zum trinken) haben mich sehr runter gebracht und mehr zu mir selbst. An das „Bedienen“ muss ich mich immer noch gewöhnen. Es ist gut zu wissen jede Woche 1,5 Stunden etwas für mich zu tun und sich aus dem Stressalltag und Stress draußen auszuklinken. Vielen Dank!zwischen-grafikIch fand heute verging die Zeit sehr schnell, aber im positiven Sinne! In der ersten Stunde habe ich etwas Eingewöhnungszeit gebraucht und heute bin ich zu etwas zurückgekehrt, was ich schon kannte, beziehungsweise wovon ich eine Vorstellung hatte. Ich war heute sehr gestresst und fühle mich jetzt viel ruhiger. Ich hab gemerkt, dass ich mich hab gehen lassen können und wirklich die Realität ausgeschlossen habe. Meine Gedanken waren voll bei mir/Bild/Farbe. Das tut gut!

Terminplan

Aktuelle Termine

Dienstag, um 17:00 Uhr bis 18:00  oder 18:30 Uhr.
06.09.2016
20.09.2016
04.10.2016
15.11.2016
29.11.2016
13.12.2016

Uhrzeit Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
09:00-10:30
11:00-12:30
17:00-18:30 geschlossene Gruppe belegt! Erwachsener mit Kind
über 5 Jahre 14 tägig
noch Plätze frei!
geschlossene Gruppe belegt! geschlossene Gruppe belegt!
19:00-20:30 geschlossene Gruppe belegt!  geschlossene Gruppe frei Bitte anfragen!

Anmeldung

Bei Fragen senden Sie bitte ihre Kontaktdaten per Mail an malort@ellen-hantsch.de ich rufe dann kurzfristig zurück.

  • Malort Einheit

    Paket- und Einzelpreise

    Diese Einheit findet montags und dienstags von 17:00 – 18:30 Uhr und montags von 19:00 – 20:30 Uhr statt.
    Preise für den 1 stündigen Kurs:
    Familienpaket (2 Personen) € 120,-
    Einzelpreis € 90,-
    Preise für den 1,5 stündigen Kurs:
    Familienpaket (2 Personen) € 180,-
    Einzelpreis € 120,-
    Gebucht wird jeweils die komplette Einheit. Die Kurse finden im zwei-wochen-takt statt. Kostenpflichtige Probestunden sind auf Anfrage selbstverständlich möglich.

  • Gruppenbuchung

    auf Anfrage

    Dieses Angebot gilt für eine von Ihnen zusammengestellte Gruppe von mindestens 6 Personen, hier sind sowohl Erwachsene als auch Kinder möglich. Zeitpunkt und Anzahl der Termine können individuell abgesprochen werden. Vorab erfolgt auch eine kurze theoretische Einführeung in die Entstehungsgeschichte des Malorts. Optional gibt es die Möglichkeit eines abschießenden Erfahrungsaustausches.

Infos & Tipps

Wer Lust hat, mehr über den Malort und seinen Begründer Arno Stern zu erfahren, bitte hier entlang:
http://de.wikipedia.org/wiki/Arno_Stern
http://www.youtube.com/watch?v=7AM4jiJkacg
http://www.youtube.com/watch?v=3kfYHarExbw

Eindrücke aus dem Malort Ellen Hantsch von den Kursen vor den Sommerferien, hier:
http://youtu.be/j4BssCjySHc

Interessante Beiträge zum Thema Bildung, Kreativität und Schule:
Ken Robinson: How to escape education’s death valley
Ken Robinson: How schools kill creativity
How schools can be changed to base camps for heroes’ journeys: Gerald Huether at TEDxKoeln 2013

etreetdevenir

 

Partner

Akademie-artig-Logo
Die AKADEMIE
Die Kölner Akademie artig bietet im Rahmen eines modular aufgebauten Weiterbildungsangebots ressourcen- und lösungsorientierte Kunsttherapieweiterbildungen an.
Von ihrem heilpädagogisch-ressourcenorientierten Ansatz her ist die Akademie eng an die praktische und wissenschaftlich fundierte Arbeit des Ateliers artig angelehnt, das seit 1999 als kunsttherapeutische Praxis für Kinder und Jugendliche in Köln etabliert ist.
Die zweijährige berufsbegleitende Weiterbildung bildet darüber hinaus gehend die TeilnehmerInnen für die kunsttherapeutische Arbeit mit allen Altersgruppen aus, mit Kindern und Jugendlichen als auch mit Erwachsenen.
Die enge Vernetzung der Akademie mit ambulanter Praxis, klinischen Arbeitsfeldern und Forschung ermöglicht Qualitätsstandards, die sich an den aktuellen Erfordernissen der Praxis orientieren und nach dem neuesten Stand der wissenschaftlich – kunsttherapeutischen Forschung ausgerichtet sind. Von ihrem wissenschaftlichen Verständnis her orientiert sich die Akademie am ressourcen- und prozessorientierten heilpädagogischen Ansatz der Kunsttherapie.

Standort & Kontakt

 

Malort Ellen Hantsch
Beethovenstrasse 27
50674 Köln

Ich freue mich über eine Kontaktaufnahme per Mail und rufe Sie zeitnah zurück.

malort@ellen-hantsch.de